| 12:23 Uhr

Polizei
Weidezaun beschädigt: Pferde laufen weg

FOTO: TV / Klaus Kimmling
Ockfen. Drei in der Ortslage Irsch frei laufende Pferde sind der Polizei Saarburg am Dienstag, 10. Juli, gemeldet worden. Wie sich laut Polizei später herausstellte, war der Weidezaun um die Koppel, auf der die Pferde standen, von Unbekannten mutwillig zerstört worden.

Die Pferde seien  von einer Anwohnerin eingefangen und artgerecht untergebracht worden, teilte die Polizei mit. Ermittlungen zum Pferdehalter seien  zunächst ergebnislos verlaufen, er habe sich später selbst bei der Polizei gemeldet und die Übergabe seiner Pferde bestätigt.

In diesem Zusammenhang habe der Pferdebesitzer mitgeteilt, dass die Pferde aufgrund eines vorsätzlich zerstörten Weidezaunes aus der Koppel entkommen seien. Er nutze diese im Bereich der Ortseinfahrt Ockfen befindliche Koppel seit etwa sechs  Wochen, habe der Pferdebesitzer mitgeteilt. Dieser  beklage, dass nun zum wiederholten Mal der Begrenzungszaun der Koppel durch Unbekannte beschädigt worden sei.

 Die Polizei Saarburg ermittelt in diesem Zusammenhang wegen des Verdachts der Sachbeschädigung in mehreren Fällen.
Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei Saarburg unter der Telefonnummer 06581/91550 in Verbindung zu setzen.