1. Region

Sattelauflieger kippt im Kreisverkehr um

Sattelauflieger kippt im Kreisverkehr um

Ein Sattelauflieger eines LKW ist am Montagabend in Alf in einem Kreisverkehr auf der B53 umgekippt. Wegen Bergungsarbeiten musste die Unfallstelle bis 23.30 Uhr gesperrt werden.

Der LKW-Fahrer war am Montagabend um 19.35 Uhr aus Richtung Wittlich kommend in den Alfer Kreisel eingefahren. Beim Verlassen in Richtung Bullayer Brücke (B 53) liefen die hinteren Achsen des Sattelaufliegers infolge eines Fahrfehlers und nicht angepasster Geschwindigkeit auf den innen befindlichen Bordstein auf, wodurch der Auflieger ausgehebelt wurde und umkippte.

Zusätzlich löste sich die vordere Halterung des auf dem Auflieger montierten 40-Fuß-Containers, dessen Ladung aus neun Tonnen Reifen bestand. Der Container stürzte auf die Gegenfahrbahn. Glücklicherweise befand sich dort zu diesem Zeitpunkt kein weiterer Verkehrsteilnehmer, so dass letztlich niemand verletzt wurde.

Während der Verkehr zunächst noch einspurig an der Unfallstelle vorbeirollen konnte, musste die B 53 während der Bergungsarbeiten von 21 Uhr bis 23.30 Uhr voll gesperrt werden. Die Straßenmeisterei richtete für diesen Zeitraum eine Umleitungsstrecke über die Neefer Brücke ein. Am Sattelauflieger entstand ein Sachschaden von circa 15.000 Euro.