1. Region

Schiffspassagiere offenbar an Noro-Virus erkrankt

Schiffspassagiere offenbar an Noro-Virus erkrankt

Mehrere Passagiere eines Mosel-Kreuzfahrtschiffes sind offenbar am Noro-Virus erkrankt. Zwei Menschen werden im Krankenhaus in Bernkastel-Kues behandelt. Das betreffende Schiff steht allerdings nicht unter Quarantäne.

(ch/red) Das deutsche Schiff setzte am Sonntagabend seine Reise moselaufwärts Richtung Luxemburg fort. Es hatte mit 130 Menschen an Bord seit Samstag vor Bernkastel-Kues gelegen, als mehrere Personen am Sonntag über Durchfall und Erbrechen klagten. Zehn Passagiere sind laut Gesundheitsbehörden offenbar am Noro-Virus erkrankt, keiner von ihnen lebensgefährlich. Derzeit lassen sich zwei der Betroffenen in einem Krankenhaus in Bernkastel-Kues behandeln, der Rest setzte die Reise mit dem Schiff fort - isoliert im eigenen Zimmer. Das Virus ist anscheinend nicht auf dem Schiff ausgebrochen.