1. Region

Schiffsunfall auf der Mosel: Rumpf aufgerissen

Schiffsunfall auf der Mosel: Rumpf aufgerissen

Ein Schiff ist auf der Mosel havariert. Beim Zusammenstoß mit einem Fels in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch drang Wasser in das Schiff, verletzt wurde aber niemand.

(mc) Das Schubschiff war moselaufwärts unterwegs, als es kurz nach Mitternacht gegen einen Fels im Bereich der Römerbrücke stieß. Ursprünglich hieß es, das Schiff sei gegen einen unter Wasser liegenden Bereich eines Pfeilers der Römerbrücke gestoßen. Dabei wurde laut Polizei der Rumpf aufgerissen, Wasser drang ein. Das Schiff setzte die Fahrt zunächst fort, legte dann aber auf Höhe von Konz am Ufer an. Dort pumpte die alarmierte Feuerwehr aus Konz das Schiff leer. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.

Mittlerweile hat die Polizei mitgeteilt, dass das Leck abgedichtet worden ist.