1. Region

Schlägereien auf Weinfest

Schlägereien auf Weinfest

Alle Hände voll zu tun hatte die Polizei am Freitagabend beim Weinfest in Bernkastel-Kues. Nach zwei Schlägereien unter alkoholisierten Gruppen wurden zwei Männer in Gewahrsam genommen.

Einer der beiden ist nach Angaben von Helmut Kaspar von der Polizei in Bernkastel-Kues ein Mann aus der Eifel, der bereits vier Mal auf Volksfesten durch Gewalttätigkeit aufgefallen war und daher bereits eine Bewährungsstrafe verbüßen musste. In mehreren Fällen sprach die Polizei Betretungsverbote aus. Auch sonst hatte die Polizei es vielfach mit alkoholisierten Personen zu tun. Mehrere wurden mit in die Ausnüchterungszelle genommen. Ein Mann, der in die Mosel gestiegen war, konnte noch vor Eintreffen von Rettungskräften von anderen wieder aus dem Fluss gezogen werden. Die Polizei hat sich für den Samstagabend, bei dem mit einem besonders großen Besucheransturm gerechnet wird, auf weitere Auseinandersetzungen eingestellt. Laut Kaspar ist auch eine Sondergruppe der Bereitschaftspolizei mit Diensthunden im Einsatz, um einen ruhigen Verlauf des Festes zu gewährleisten.