1. Region

Schlag gegen regionale Drogenszene: Drei Männer verhaftet

Schlag gegen regionale Drogenszene: Drei Männer verhaftet

Fahndern des deutschen Zolls ist ein dicker Schlag gegen die regionale Drogenszene gelungen. In Trier und Hamburg wurden drei mutmaßliche Rauschgifthändler festgenommen, die offenbar mehrfach Drogentransporte nach Trier organisiert haben sollen.

(sey) Die Männer im Alter von 36, 43 und 47 Jahren sitzen in Untersuchungshaft, nachdem das Trierer Amtsgericht Haftbefehl erlassen hatte. Nach Angaben des Frankfurter Zollfahndungsamts wurde der mutmaßliche Kopf der Bande in seiner Hamburger Wohnung festgenommen. Einen 43-Jährigen, der für den Rauschgift-Transport zuständig gewesen sein soll, nahmen die Fahnder auf einem Hamburger Spielplatz fest. Bei einem 47-jährigen Trierer klickten ebenfalls in seiner Wohnung die Handschellen.

Bei dem Mann wurden auch große Mengen Rauschgift gefunden: 4,5 Kilogramm Haschisch und 3,4 Kilogramm Marihuana. Der Verkaufswert liegt bei rund 80.000 Euro. Bei dem Trierer fanden die Zoll-Ermittler auch rund 7350 Euro Bargeld, die aus Drogenverkäufen stammen sollen.

Die Zollfahnder hatten das Trio offenbar einen längeren Zeitraum „auf dem Kieker“, bevor sie zuschlugen. Die Ermittlungen der Trierer Staatsanwaltschaft dauern an.