| 10:58 Uhr

Schminke, Laken, Schere: So wird's richtig gruselig

So feiert man Halloween in Pluwig. Foto: Anja Fait
So feiert man Halloween in Pluwig. Foto: Anja Fait
Für Halloween braucht man ein schauriges Kostüm. Sonst ist es nur halb so witzig, an Haustüren zu klingeln oder eine Party zu feiern. Der Geist Geisterkostüme sind an Halloween echt beliebt. Von Katharina Heimeier, dpa

Du kannst dich relativ schnell in einen Geist verwandeln. Such dir ein altes weißes Bettlaken und häng es dir über den Kopf. Für die Augen kannst du dir kleine Sehschlitze in das Laken schneiden. Auch für die Arme kannst du dir Löcher machen. Wenn du magst, bastel dir aus einer Kordel oder einem Tuch einen Gürtel. Und noch ein Tipp: Zieh dir besser unauffällige Schuhe an - sonst erkennt dich noch einer an deinen Tretern.

Die Hexe

Die Hexe - oder der Hexer - gehören zu den gruseligsten Kostümen. Besorg dir einen langen Rock, etwa von deiner Mutter oder deiner Oma, und zieh dazu ein schwarzes Oberteil an. Um den Kopf kannst du dir ein Kopftuch binden, auf die Nase eine Warze malen. Aus einem Kissen könntest du noch einen kleinen Buckel basteln. Steck dir das Kissen unter dein Oberteil auf den Rücken. Noch besser wird das Kostüm, wenn du dir einen Besen oder einen Zauberstab besorgst. Vielleicht fällt dir auch ein Hexen-Spruch ein, mit dem du die Leute erschrecken kannst.

Der Vampir

Als Vampir kannst du vielen Leuten eine Gänsehaut einjagen. Du brauchst dafür einen Umhang. Vielleicht habt ihr ja noch einen vom Karneval - oder du kannst dir bei Freunden einen ausleihen. Oder du greifst zu einem schwarzen oder farbigen Stück Stoff, das du dir um die Schultern hängst. Das Gesicht kannst du dir weiß schminken. Wenn du gut malen kannst, zeichne dir doch zwei schwarze lange Vampirzähne ins Gesicht - mit Farben, die wieder abgehen wie einem Kajalstift zum Schminken.

Die Spinnenfrau

Vor Spinnen haben viele Leute Angst. Rumlaufen als Spinnenfrau oder Spinnenmann ist deshalb angesagt. Du brauchst schwarze Kleidung und weiße und schwarze Schminke. Das Gesicht malst du dir weiß an. Mit einem feinen schwarzen Schminkstift oder einem dünnen Pinsel kannst du dir ein Spinnennetz ins Gesicht malen. Dabei lässt du dir am besten helfen. Alleine klappt das nämlich nicht so gut. Auch auf die Hände kannst du dir Spinnennetze pinseln lassen.

- Halloween und die Kelten

- Was ist denn Halloween?

- Interview mit einem echten Halloween-Experten

- Kostüm-Tipps aus dem Internet

- Wie wird man zur gruseligen Hexe?

- Halloween ist ein Geschäft

- Gruselbücher zu Halloween

- Gruselmonster aus Schokolade