1. Region

Schöndorf: Maskierter überfällt Volksbankfiliale (aktualisiert)

Schöndorf: Maskierter überfällt Volksbankfiliale (aktualisiert)

In Schöndorf im Kreis Trier-Saarburg hat ein Unbekannter am Freitagmittag gegen 11.45 Uhr eine Volksbankfiliale überfallen. Die Polizei hat eine Großfahndung ausgelöst.

Der mit einer Pistole bewaffnete Mann erbeutete einen vierstelligen Geldbetrag. Der Maskierte betrat gegen 11.50 Uhr unmittelbar hinter einer Kundin den Schalterraum des Geldinstituts, in dem zu diesem Zeitpunkt lediglich ein Angestellter der Bank anwesend war. Er bedrohte die Kundin mittels einer Pistole mit langem Lauf und forderte in kurzen Anweisungen die Herausgabe von Bargeld. Der Bankangestellte kam der Forderung des Bankräubers nach und händigte dem Unbekannten, der weiterhin die Kundin mit der Waffe bedrohte, einen vierstelligen Geldbetrag aus. Der Täter verstaute das Geld in den Taschen seines Parkas und flüchtete zu Fuß nach rechts aus der Bank in Richtung Hauptstraße. Laut Zeugenaussagen wird der Mann auf ein Alter von 50 Jahren geschätzt. Er ist ca. 175 cm groß, schlank und hat graumeliertes, kurzes volles Haar sowie ein schmales Gesicht. Bekleidet war er mit einer blauen Jeanshose und mit einem grünen knielangen Parka mit Kapuze, die er neben einer schwarzen Maske übergezogen hatte. Bei dem Überfall sprach er deutsch mit möglicherweise osteuropäischem Akzent.Kurz vor dem Überfall wurde in Schöndorf ein grüner Opel Corsa festgestellt, an dem die bereits im Januar diesen Jahres gestohlenen Kennzeichen TR-K 6247 angebracht waren. Es ist nicht auszuschließen, dass dieses Fahrzeug in Zusammenhang mit dem Raubüberfall steht. Möglicherweise wurde das Geldinstitut bereits am Vormittag ausbaldowert.Die Polizei fragt: Wer kann sachdienliche Hinweise zu dem Überfall, dem flüchtenden Täter oder zu einem von ihm benutzten Fluchtmittel geben? Haben Patienten einer im gleichen Hause wie das Geldinstitut befindlichen Arztpraxis in der Zeit zwischen 9 und 11.50 Uhr verdächtige Personen im Treppenhaus gesehen? Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Trier, Telefon 0651/9779-2290 bzw. 0651/2019-116, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.