Schweich: Betagte Geisterfahrerin

Schweich: Betagte Geisterfahrerin

Glück hatten am Samstag Mittag alle Autofahrer, die auf der A 1 zwischen dem Autobahndreieck Moseltal und Schweich unterwegs waren. Die Geisterfahrt einer 83-Jährigen endete ohne Unfall. Die 83-jährige Fahrerin einer dunkelgrünen Limousine befuhr um 12.11 Uhr zunächst die Autobahn 602 in Richtung Schweich.

Nach Angaben der Polizei wollte sie am Autobahndreieck Moseltal über die A 1 in Richtung Koblenz weiterfahren. Dabei bog sie irrtümlich in Richtung Saarbrücken ab. Sie bemerkte ihren Irrtum und wendete noch im Auffahrtsbereich. Sie fuhr nun als so genannte „Geisterfahrerin“ auf der Richtungsfahrbahn Saarbrücken in Richtung Koblenz. Im Bereich der Anschlussstelle Schweich konnte sie von einem Beamten der Autobahnpolizei Schweich gestoppt werden. Die Polizei hat Verkehrsteilnehmer, die durch die Falschfahrerin konkret gefährdet wurden, aufgefordert, sich telefonisch mit der Polizeiautobahnstation Schweich, Telefon 06502/916510, in Verbindung zu setzen.

Mehr von Volksfreund