1. Region

Schweich: Fahrstreifenwechsel mit Folgen

Schweich: Fahrstreifenwechsel mit Folgen

Bei einem Unfall auf der A 1 bei Schweich hat ein riskanter Fahrstreifenwechsel am Donnerstagmorgen einen Unfall und Staus zur Folge gehabt.

Am Donnerstag kam es gegen 9 Uhr auf der A 1 (Moselbrücke) bei Schweich zu einem Verkehrsunfall, bei dem glücklicherweise niemand verletzt worden ist. Der Fahrer eines Kleintransporters wurde aufgrund des riskantes Fahrstreifenwechsels eines anderen Verkehrsteilnehmers zum Ausweichen und starken Bremsen genötigt. Brisant wurde der Unfall dadurch, dass sich infolge mangelhafter Ladungssicherung vier Gasflaschen von der Ladefläche des belgischen Kleintransporters gelöst hatten und auf die Fahrbahn fielen.

Durch den Sturz öffneten sich die Ventile der Gasflaschen, so dass Gas ausströmte. Der Fahrer des Kleintransporters sicherte die Unfallstelle bis zum Eintreffen der Rettungskräfte ab.
Die A 1 wurde während der Bergungsarbeiten - zwischen 9 und 10 Uhr - in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Dadurch bedingt kam es im Bereich des Autobahndreieckes Moseltal und der Ortschaft Schweich zu kilometerlangen Staus.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Schweich, Autobahnmeisterei Schweich und die Autobahnpolizei Schweich. Den Abtransport der beschädigten Gasflaschen übernahm eine Spezialfirma.

In Zusammenhang mit dem Unfall wird nach einem blauen Pkw BMW gesucht, der den Fahrer des Kleintransporters durch einen riskanten Fahrstreifenwechsel zum starken Abbremsen und Ausweichen nach links gezwungen hat.

Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Schweich, Telefon 06502/91651-0.