Schweinegrippe: Konzer Schulen kaum betroffen

Schweinegrippe: Konzer Schulen kaum betroffen

So manche Trierer Schule hat es offenbar erwischt, auch in Wincheringen wurde eine Klasse wegen Verdachts auf Schweinegrippe geschlossen, in Schulen der Stadt Konz ist die Lage offenbar ruhig – noch: Die Konzer Schulleiter sind in Alarmbereitschaft.

(api) „Ich rechne täglich damit, dass sich ein Fall bestätigt“, sagt Thomas Kürwitz, Leiter der Konzer Grundschule St. Johann. Dort gibt es seit Dienstag den Verdacht, dass sich eine Vertretungslehrerin mit der Schweinegrippe angesteckt haben könnte.

Einen bestätigten Fall unter den jungen Schülern hat Schulleiter Paul Weirich am Konzer Gymnasium zu verzeichnen. Seine Kollegen Gabriele Schmidt von der Realschule Konz, Karl Grundhöfer von der Konzer Hauptschule und Gerhard Huber von der Grundschule St. Nikolaus in Konz geben auf TV-Anfrage am Mittwoch an, noch keine Rückmeldung von Schweinegrippe-Fällen erhalten zu haben. Und dennoch: „Ich glaube, die Dunkelziffer ist hoch“, sagt Kürwitz.

Längst nicht alle erkälteten Kinder würden auf den besonderen Virus getestet, es gebe seitens der Eltern keine Meldepflicht.

Mehr von Volksfreund