Sefferweich: Ursache von Winradbruch weiter unklar

Sefferweich: Ursache von Winradbruch weiter unklar

Derzeit steht trotz noch nicht fest, warum am Freitag ein Flügel eines Windrads bei Sefferweich abbrach.

Derzeit steht trotz anderslautender Berichte noch nicht fest, warum am vergangenen Freitag ein rund 40 Meter langer und rund zehn Tonnen schwerer Flügel eines Windrads des Typs Nordex N 80 bei Sefferweich abbrach und unmittelbar neben der Anlage aufschlug (der TV berichtete). Ralf Peters, Pressesprecher der Herstellerfirma Nordex, sagte im Gespräch mit dem TV, dass die Suche nach der Ursache nicht abgeschlossen sei. „Wir sind derzeit in Sefferweich, um den Grund für das Abbrechen zu finden“, sagte Peters.

Mehr von Volksfreund