Silvesternacht: Autofahrer fährt Fußgänger an

Silvesternacht: Autofahrer fährt Fußgänger an

Ein unter Alkoholeinfluss stehender Autofahrer hat in der Silvesternacht in Idar-Oberstein einen Mann angefahren, der auf der Straße eine Feuerwerksrakete starten wollte. Das Opfer wurde schwer verletzt.

(red) Kurz nach Mitternacht, gegen 0:40 Uhr, war der 18-jährige Autofahrer mit seinem PKW unterwegs, nach Angaben der Polizei ohne ausreichende Beleuchtung. In der Straße „An der Muhl“ fuhr er den 57-jährigen Fußgänger an, der auf der Straße eine Silvesterrakete zündete. Der Fußgänger zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Der Fahrer flüchtete zunächst von der Unfallstelle, stellte sein Fahrzeug weiter entfernt ab und kehrte wenig später zu Fuß zur Unfallstelle zurück, ohne sich aber als Verursacher zu erkennen zu geben. Den inzwischen eingetroffenen Polizisten gelang es aber sehr schnell, den Fahrer als mutmaßlichen Verursacher zu überführen. Da dieser deutlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der verletzte Fußgänger wurde ins Klinikum Idar-Oberstein gebracht. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei besteht aber keine Lebensgefahr.