1. Region

Silvesternacht: Brände in Wittlich und Trierweiler

Silvesternacht: Brände in Wittlich und Trierweiler

Zu Bränden in Wittlich und Trierweiler mussten in der Silvesternacht die Feuerwehren ausrücken. In Trierweiler enstand hoher Sachschaden, weil eine Garage mitsamt Auto darin abbrannte. Kleinere Brände gab es zudem in Trier.

Gegen 0.20 Uhr kam es im Trierweiler Ortsteil Sirzenich (Verbandsgemeinde Trier-Land) nach dem Silvesterfeuerwerk zum Brand einer in Holz-Garage und eines benachbarten Schuppens. An der Garage und dem darin abegstellten PKW entstand Totalschaden, den die Polizei mit etwa 22.000 Euro beziffert. Da neben der Garage Silvesterfeuerwerk abgebrannt wurde, könnte dies nach Angaben der Polizei möglicherweise den Brand verursacht haben.

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr wurde die weitere Ausbreitung des Brandes auf ein Wohnhaus verhindert. Das Feuer war nach Mitteilung der Feuerwehr Trier-Land rasch unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis etwa 2.30 Uhr. Schwierigkeiten bereitete den Einsatzkräften die kalte Witterung. Glatteis und zugefrorene Hydranten erschwerten die Löscharbeiten.

Die Straßenmeisterei rückte an, um mit massivem Streusalzeinsatz die Bildung von spiegelglatten Straßen infolge des abfließenden
Löschwassers zu verhindern.

Im Einsatz waren rund 35 Feuerwehrleute der Feuerwehren Sirzenich und Newel, Wehrleiter und Feuerwehr-Einsatzzentrale
Trier-Land sowie Polizei und Straßenmeisterei.

Fotostrecke

In Wittlich wurde gegen 3 Uhr die Feuerwehr Wittlich zu einem Wohnungsbrand in die Trierer Landstraße gerufen. Dort waren aus bisher unbekannten Gründen gelagerter Papiermüll und Sperrmüll auf einer Terrasse in Brand geraten. In Mitleidenschaft gezogen wurde eine Pergola. Auch eine Fensterbank schmolz aufgrund der Hitzeentwicklung. Ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäudeinnere verhinderte die Feuerwehr.

In Trier im Aveler Tal war die Feuerwehr zuvor schon zu einem Kaminbrand gerufen worden. Dort schlugen Flammen aus dem Kamin. Die Feuerwehr konnte den Brand jedoch rasch löschen. Sachschaden entstand nicht.

In der Saarbrücker Straße in Trier brannte gegen 0.14 Uhr Papier hinter einer Gartenlaube. Das feuer konnte jedoch mit einem Eimer Wasser gelöscht werden.