Sommerau: Arbeiten am Ruwer-Hochwald-Radweg gehen voran

Sommerau: Arbeiten am Ruwer-Hochwald-Radweg gehen voran

Kürzlich wurde das Teilstück zwischen Reinsfeld und Kell in Betrieb genommen, am anderen Ende sind die Arbeiter bis Sommerau vorgedrungen.

Beim 10,5 Millionen Euro teuren touristischen Großprojekt Ruwer-Hochwald-Radweg wächst langsam aber sicher zusammen, was zusammengehört. Im Jahr 2009 wird es voraussichtlich so weit sein: Radfahrer werden sich in Trier-Ruwer auf den Drahtesel schwingen und auf der ehemaligen Bahntrasse bis nach Hermeskeil radeln können. Umgekehrt ist es allerdings etwas einfacher, denn es sind immerhin 400 Höhenmeter zu überwinden. Das klingt viel, ist aber auf die Gesamtdistanz gesehen nur ein durchschnittlicher Anstieg von einem Prozent - also auch für weniger geübte Radfahrer kein Problem.

Mehr von Volksfreund