Spangdahlem: Fünf Schwerverletzte

Spangdahlem: Fünf Schwerverletzte

Bei einem Unfall auf der B 50 zwischen Spangdahlem und Beilingen kam es am Samstag zu einem Unfall, bei dem fünf Personen schwer verletzt wurden.

Bei einem Unfall auf der B 50 zwischen dem Kreisel Spangdahlem und der Abfahrt Beilingen kam es am Samstag, 12.45 Uhr, zu einem Unfall, bei dem fünf Personen schwer verletzt wurden. Ein aus Richtung Spangdahlem kommender Polo-Fahrer wurde vermutlich von der Sonne geblendet. Bei einer Vollbremsung blockierten die Räder, der Fahrer verlor die Kontrolle und rutschte geradeaus auf die Gegenfahrbahn, wo er frontal mit einem entgegenkommenden amerikanischen PKW zusammenstieß. Ein weiterer amerikanischer PKW, der unmittelbar dahinter fuhr, konnte nicht rechtzeitig anhalten und prallte auf das Fahrzeug seines Landsmanns. Im Polo wurden der Fahrer und die Beifahrerin, in den amerikanischen PKW die Fahrer und eine Beifahrerin schwer verletzt. Im Einsatz befanden sich fünf Notärzte, zwei Rettungshubschrauber, das DRK aus Speicher und Bitburg, die Polizei Bitburg sowie die Feuerwehren aus Speicher und Spangdahlem. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser nach Bitburg, Wittlich und Trier gebracht. Die B 50 wurde in dem Abschnitt für etwa zwei Stunden gesperrt.