Spangdahlem: Neue Maschinen, aber nicht mehr Personal

Spangdahlem: Neue Maschinen, aber nicht mehr Personal

Sechs neue Jets werden auf der Air-Base Spangdahlem stationiert. Das gab der Kommodore des 52. Jagdgeschwaders, Oberst Darryl Roberson, beim Forum Flugplatz Spangdahlem.

Sechs neue Jets werden auf der Air-Base Spangdahlem stationiert. Zwei Maschinen kommen als Ersatz für in andere Regionen der Erde verlegte Flugzeuge, sagte der Kommodore des 52. Jagdgeschwaders, Oberst Darryl Roberson im Rahmen des so genannten Forums Flugplatz Spangdahlem, einem Treffen von Kommunalpolitikern, Behördenvertretern und Flugplatz-Angehörigen. Das Forum tagte jüngst in Wittlich. Ein Flugzeug ersetzt die vor runde einem Jahr bei Oberkail abgestürzte Maschine vom Typ F16 (der TV berichtete). Außerdem gebe es zu lagernde Maschinen. Roberson betonte, dass kein zusätzliches Personal stationiert wird. Eine Änderung des Flugaufkommens durch die neue Stationierung von Maschinen erfolge nicht.

Mehr von Volksfreund