1. Region

Spatenstich für Sportzentrum im Kammerforst im April

Spatenstich für Sportzentrum im Kammerforst im April

Im April sollen die Arbeiten zum Bau des neuen Sportzentrums im Kammerforst beginnen. Läuft alles nach Plan, kann auf dem Platz bereits zum Ende des Jahres trainiert werden. Der Stadtrat Saarburg gibt in seiner morgigen Sitzung die Auftragsvergaben bekannt.

(sw) Die Aktiven von Saarburgs größtem Verein, dem Sportverein Tus Fortuna, fiebern dem Spatenstich seit langem entgegen. In einer gemeinsamen Sitzung des städtischen Bau- und des Kultur-, Jugend- und Sportausschusses Anfang September 2008 wurde die Entwurfsplanung für das neue Sportplatzgelände erstmals öffentlich präsentiert (der TV berichtete).

Inzwischen ist die Umsetzung in greifbare Nähe gerückt.

Auf dem bisherigen Sportplatz des 16. französischen Jägerbataillons mitten im Kammerforst sind erste Spuren des im wörtlichen Sinne – Umbruchs – sichtbar. Eine Baumreihe ist abgeholzt, die Erde aufgewühlt. Seit vergangenem Freitag sind die Kanal- und Wasserleitungen auf dem Gelände verlegt. Strom und Gasanschlüsse sollen in diesen Tagen in die Erde kommen.

In der Stadtratsitzung am Donnerstag stehen die Auftragsvergaben für die Gewerke auf der Tagesordnung. Abhängig vom Wetter sollen im Laufe des Aprils die weiteren Arbeiten beginnen.

Rund zwei Millionen Euro werden in Beton und Kunstrasen versickern. Finanziert wird das Projekt über den Verkauf des alten Sportzentrums Friedensaue sowie über Zuschüsse. Mit rund 633.000 Euro aus dem Fördertopf „Sportstättenbau“ springt das Land Rheinland-Pfalz bei, der Kreis unterstützt den Neubau mit knapp 160.000 Euro.