1. Region

SPD-Fraktion: Wunsch nach Jugendparlament

SPD-Fraktion: Wunsch nach Jugendparlament

Im kommenden Jahr sind Kommunalwahlen. Ihr Ausgang entscheidet auch über die künftige Zusammensetzung des Stadtrates. Geht es nach dem Willen der Wittlicher SPD-Fraktion, soll parallel dazu erstmals ein Jugendparlament seine Arbeit aufnehmen.

(sos) „Der Stadtrat beschließt die Einrichtung eines Jugendparlamentes. Dieses soll erstmals parallel zur Konstituierung des neuen Stadtrats im Sommer 2009 zusammen treten“. Das wäre eine Wunschlösung aus Sicht der Wittlicher SPD. Die Fraktion hat dazu einen Antrag für die Stadtratssitzung am Donnerstag, 18. Dezember, gestellt.

Der soll zudem nicht wie üblich direkt in den Ausschuss verwiesen werden, sondern schon in der Sitzung vorberaten werden. Erst dann sei er „abschließend zur Klärung der Detailfragen an den zuständigen Ausschuss zu verweisen“, heißt es im Schreiben des SPD-Vorsitzenden Joachim Gerke.

Er begründet den Vorstoß damit, es werde bekanntlich „immer schwieriger Jugendliche an die Politik der Stadt heranzuführen.“ Dabei gelte es nicht nur Interesse zu wecken, sondern „die Jugendlichen auch zur aktiven Mitarbeit anzuregen und einzubinden.“ Über Anträge anderer Fraktionen zur letzten Ratssitzung im Jahr ist bislang nichts bekannt.