SPD geht mit Alfons Maximini ins Rennen

SPD geht mit Alfons Maximini ins Rennen

Deutliches Ergebnis: Die Delegierten der SPD-Ortsvereine aus den Verbandsgemeinden Konz, Saarburg, Hermeskeil und Kell am See haben am Samstag in Waldweiler ihren Direktkandidaten für die anstehende Landtagswahl 2011 gewählt.

(api) Der Konzer Alfons Maximini, derzeit bereits Mitglied im Landtag, soll nach ihrem Willen auch in den nächsten Jahren den Wahlkreis 26 auf Landesebene vertreten. Alle der 44 anwesenden Delegierten stimmten für ihn.

Einen Gegenkandidaten gab es nicht. Als Ersatzkandidat wurde Christian Kruchten vom Ortsverein Schillingen gewählt. Auf ihn entfielen 27 Stimmen. Mitbewerber Bernd Koewenig aus Trassem unterlag mit 15 Stimmen.

Als Listenkandidat, der sich um einen Platz in Mainz auch ohne Direktmandat bemüht, konnte sich Lothar Rommelfanger aus Wiltingen empfehlen. 16 Stimmberechtigte machten ihr Kreuz bei seinem Namen. Ebenfalls dafür angetreten waren Manfred Rauber (Waldweiler, 15 Stimmen), Hans Steuer (Saarburg, 12 Stimmen) und Jens Tossing (Konz, keine Stimme).

Mehr von Volksfreund