SPD schickt Ralf Gluding ins Rennen

SPD schickt Ralf Gluding ins Rennen

Nicht Uwe Roßmann, sondern Ralf Gluding wird am 27.September für die SPD als Kandidat bei der Bürgermeisterwahl in der Verbandsgemeinde Hermeskeil antreten.

Mit dieser überraschenden Nominierung Gludings endete am Montagabend die SPD-Mitgliederversammlung im "Hotel Erbeskopf". Fraktionschef Uwe Roßmann aus Reinsfeld hatte ursprünglich bereits Ende Juni seine Bewerbungsunterlagen im Rathaus abgegeben, um CDU-Amtsinhaber Michael Hülpes herauszufordern (der TV berichtete). Im unmittelbaren Vorfeld der Mitgliederversammlung hatte der bei der Landesbank Baden-Württemberg angestellte Roßmann diese Bewerbung nach eigenen Angaben jedoch wegen einer "neuen beruflichen Situation" zurückgezogen.

Stattdessen haben die Genossen nun den erst vor zwei Monaten bei der Hermeskeiler Stadtbürgermeisterwahl angetretenen, dort aber nur auf Platz drei gelandeten Ralf Gluding zu ihrem VG-Bürgermeisterkandidaten gekürt. Bei der Nominierung des 47-Jährigen, der seit 2005 Vorsitzender der SPD-Arbeitsgemeinschaft in der VG ist, gab es von den insgesamt 28 wahlberechtigten Parteimitgliedern nur eine Gegenstimme.