Spende für kranken Bundespolizisten

Trier/Prüm · Die Bundespolizei Trier hat den Erlös des Neujahrskonzertes 2010 in Prüm an die Bundespolizeistiftung übergeben. Mit dem Spendengeld wird ein Bundespolizist unterstützt, der an Leukämie erkrankt ist.

(red) Die Bundespolizeiinspektion Trier hatte Mitte Januar, gemeinsam mit der Stadt Prüm, ein Neujahrskonzert veranstaltet. Das Bundespolizeiorchester München musizierte in der Karolingerhalle in Prüm. Das Konzert wurde von rund 450 Musikfreunden besucht. Die Besucher spendeten den Gesamtbetrag von 1860 Euro. "Wir freuen uns sehr, dass die Hälfte dieses Erlöses der Bundespolizeistiftung zur Verfügung gestellt wird. Wir werden damit einen kranken Kollegen bei der notwendigen und teuren Therapie gezielt unterstützen. Als Vertreter der Bundespolizeistiftung und im Namen des Betroffenen bedanke ich mich sehr herzlich für die Spende", sagte Berndt Baum von der Bundespolizeistiftung.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort