Staatsanwalt fordert mehr als vier Jahre Haft nach Messer-Attacke

Staatsanwalt fordert mehr als vier Jahre Haft nach Messer-Attacke

Ein 25-jähriger Mann aus Konz steht ein Mann in Trier vor Gericht: Er hat zugegeben, an Rosenmontag in Greimerath (Trier-Saarburg) einen 19-Jährigen mit einem Küchenmesser in den Rücken gestochen zu haben.

(wie) Die Staatsanwaltschaft fordert eine Haftstrafe von mehr als vier Jahren und acht Monaten und die vorherige Einweisung in eine Entziehungsanstalt gefordert. Staatsanwalt Manfred Stemper hält den Konzer des versuchten Totschlags schuldig. Die Anwältin des Angeklagten plädierte für ein mildes Urteil. Ihrer Meinung nach kann dem 25-Jährigen lediglich gefährliche Körperverletzung vorgeworfen werden. Das Urteil soll noch heute Vormittag gefällt werden.