1. Region

Stadt-Ehrenbrief für Josef Tietzen

Stadt-Ehrenbrief für Josef Tietzen

Verdiente Auszeichnung für Josef Tietzen (75): Der langjährige TV-Fotograf erhält dam 25. März in einem Festakt im Rathaussaal den Ehrenbrief der Stadt Trier. Nach Ehrenbürgerschaft und Ehrensiegel ist der Ehrenbrief die dritthöchste Auszeichnung, die Trier zu vergeben hat.

(rm.) Fotografen-Legende Tietzen (75) gehörte von 1966 bis 1998 der TV-Redaktion an und wirkte an zahlreichen Buch-Produktionen mit. Zwei Trier-Bildbände (erschienen 2002 und 2005 im Weyand-Verlag) bestückte er komplett mit eigenen Aufnahmen.

Der von der Weberbach stammende Wahl-Irscher gilt heute noch als personifizierter „Volksfreund“ und Original seiner Heimatstadt. Den Ehrenbrief für ihre Verdienste um Trier erhielten in den letzten Jahren unter anderem Prof. Dr. Bernd Krönig , Inge und Oscar Bruch sowie 2007 Giovanni Cipollini, „Motor“ der Städtepartnerschaft mit Ascoli Piceno.