Süße Vorfreude auf die Dauner Kirmes

Süße Vorfreude auf die Dauner Kirmes

Der Freifallturm "Adrenalin" ist eine der Attraktionen, die die Dauner Laurentiuskirmes in diesem Jahr zu bieten hat. Am Samstag beginnt das größte Volksfest der Vulkaneifel. 60 Aussteller, zahlreiche Bands und Getränkestände sorgen für Unterhaltung und Verpflegung von Gästen und Einheimischen.

Daun. Dauner Kirmes, das ist für viele im Jahr das Oktoberfest der Region. Am Abend von Vereinsstand zu Vereinsstand ziehen, viele Bekannte treffen und dazu noch Live-Musik für jeden Geschmack.

Die Stadt hofft auch in diesem Jahr wieder auf einen großen Zulauf von Gästen auch jenseits der Kreisgrenze - wenn auch mit etwas weniger Platz als üblich.

Denn auf dem zentralen Veranstaltungsort, dem Laurentiusplatz, steht immer noch der große Kran, der für die Sanierung des Hallenbads gebraucht wird. Im Frühjahr war in Aussicht gestellt worden, dass das Baugerät schon Wochen vor der Kirmes weg sein wird, aber er steht immer noch.

"Ich hatte es ohnehin für wenig wahrscheinlich gehalten, dass der Kran pünktlich weg sein würde. Deshalb ist das für mich keine Überraschung. Wie bei anderen Projekten in dieser Größenordnung sind auch bei der Sanierung unerwartete Probleme aufgetreten, die für Verzögerungen gesorgt haben", sagt Stadtbürgermeister Wolfgang Jenssen, der am Samstag um 16 Uhr die Kirmes eröffnet.

Von der für die Hallenbadsanierung zuständigen Verbandsgemeindeverwaltung heißt es: "Der Kirmesbetrieb kann trotz des Krans wie geplant ablaufen. Einschränkungen gibt es lediglich bei der Anzahl der Sitzplätze auf dem Laurentiusplatz", erklärt Manfred Hein.

Wolfgang Jenssen nimmt es gelassen: "Auch auf etwas weniger Platz kann gut gefeiert werden." Das bestätigt auch Dieter Wilhelm, der Vorsitzende des Gewerbe- und Verkehrsvereins (GVV) Daun. "Die Eifel-Rallye Mitte Juli war der Testlauf. Da hat es gut geklappt. Und das wird es auch während der Kirmes." Die Kirmesbesucher müssen auf nichts verzichten. Manfred Hein: "Der GVV wird wie in den vergangenen Jahren Livemusik auf dem Laurentiusplatz präsentieren, und der Musikverein Daun wird einen Getränkestand betreiben. Sitzgelegenheiten sind im reduzierten Umfang auch weiterhin vorhanden."

Rund 60 Schausteller haben sich für die Laurentiuskirmes angemeldet. Eine Attraktion bei den Fahrgeschäften ist der Freifallturm "Adrenalin", aber auch Klassiker wie "Break Dance" sind wieder vertreten. Um den Durst der Bsucher kümmern sich an 14 Getränkeständen die Vereine aus der Kernstadt und den einzelnen Stadtteilen.

Wer die musikalische Seite der Dauner Kirmes besonders liebt, der kommt an den Bühnen beim Kinopalast, dem Laurentiusplatz und bei der Bühne am Rengener Stübchen auf seine Kosten. Traditionell wird die Kirmes mit dem großen Laurentiusmarkt beendet.

Am Mittwoch, 11. August, wird die ganze Innenstadt wieder ein großer Markt sein. Das Interesse an Standplätzen ist enorm. "Ich habe schon vielen Bewerbern eine Absage erteilen müssen", berichtet Dieter Wilhelm, der nicht nur Gewerbevereinsvorsitzender, sondern auch Marktmeister der Stadt ist. "Wir haben eben nur eine begrenzte Zahl an Standplätzen, denn wir haben Sicherheitsbestimmungen einzuhalten, und das geht eindeutig vor", sagt der Laurentiusmarkt-Organisator. Extra Programm Samstag, 7. August: Ab 14 Uhr: Eröffnung der Fahrgeschäfte; 16 Uhr: Eröffnung durch Stadtbürgermeister Wolfgang Jenssen, Laurentiusplatz; 16.10 Uhr: "Vocalice" mit Songs der 50er und 60er Jahre (Laurentiusplatz); 16.30 Uhr: MV Daun (Laurentiusplatz); 20 Uhr: "Sunny & the Jokebox” und "Fiesta Red” (Laurentiusplatz); 20 Uhr: vier Coverbands (am Kinopalast); 20 Uhr: "Old Child" (Marktplatz); 22.30 Uhr: Feuerwerk; 23 Uhr: Disco (Rengener Stübchen). Sonntag, 8. August: 10.30 Uhr: Kirmeshochamt, Thomas-Morus-Kirche; 19.30 Uhr: "Bobbin' `Baboons" Showband (Laurentiusplatz); 20 Uhr: "Highway 51" (Marktplatz); 18 Uhr: drei Oldie-Bands (am Kinopalast); 23 Uhr: Disco (Rengener Stübchen). Montag, 9. August: 20 Uhr: Original Steigerwälder (Laurentiusplatz); 20 Uhr: drei Oldie-Bands (am Kinopalast); 20 Uhr: "Jack S" Blues Rock Cover Band (Bühne am Marktplatz); 23 Uhr: Disco (Rengener Stübchen). Dienstag, 10. August: Familientag mit ermäßigten Preisen für Fahrgeschäfte; 12 bis 18 Uhr: Spendenaktion (am Kinopalast); 20 Uhr: "Crossing" (Laurentiusplatz); 23 Uhr: Disco (Rengener Stübchen). Mittwoch, 11. August: Laurentiusmarkt: 15 Uhr: Musikverein Daun spilet (Laurentiusplatz); 19.30 Uhr: "Jukebox" (Bühne auf dem Laurentiusplatz); 20 Uhr: drei Oldie-Bands (am Kinopalast); 20 Uhr: "Old Child" (Marktplatz); 23 Uhr: Disco im Rengener Stübchen.