Tankflugzeuge noch nicht da: F-16-Abflug verzögert sich

Tankflugzeuge noch nicht da: F-16-Abflug verzögert sich

Weil die Tankflugzeuge noch nicht eingetroffen sind, verzögert sich der Abflug der US-Kampfjets von der Airbase Spangdahlem. Wie erst jetzt bekannt geworden ist, werden nicht 18, sondern 21 Jets verlegt.

(kah/mek) Ursprünglich sollten die ersten sechs der F-16-Kampfjets heute morgen den Flug Richtung Vereinigte Staaten antreten. Da aber die nötigen Tankflugzeuge noch nicht eingetroffen sind, verzögert sich der Abflug.

Wie die Airbase erst heute mitteilte, werden nicht 18, sondern insgesamt 21 Jets verlegt. 575 US-Soldaten sind unmittelbar von dieser Verlegung betroffen, die auf Sparplänen des US-Verteidigungsministeriums beruhen. Die in der Eifel verbleibenden 21 Jets werden künftig in einer einzigen größeren Staffel zusammengefasst. Diese Einheit hat auch schon einen neuen Namen: das 480. Kampfgeschwader - das für deutlich weniger Lärm über der Eifel sorgen wird.

Glaubt zumindest Captain Chad Perry: "Weniger Jets erzeugen weniger Lärm."

Mehr von Volksfreund