1. Region

Kriminalität: Tot aufgefundene Triererin wurde ermordet: Polizei sucht letzten Begleiter

Kriminalität : Tot aufgefundene Triererin wurde ermordet: Polizei sucht letzten Begleiter

Nach der Obduktion steht es zweifelsfrei fest: Die am Donnerstagfrüh in Trier tot aufgefundene Frau wurde ermordet. Die Polizei fahndet nach dem unbekannten Täter.

Die am Donnerstagmorgen von einem Passanten in der Nähe der Trierer Römerbrücke tot aufgefundene Frau ist ermordet worden. Das gab die Polizei am Freitagnachmittag bekannt. Zuvor war der Leichnam von Rechtsmedizinern obduziert worden.

Ein Passant hatte die Leiche der 63-Jährigen am Donnerstagfrüh in der Luxemburger Straße im Stadtteil Trier-West entdeckt. Bei der Toten handelt es sich um die 63-jährige Edith Blum. Die laut Polizeiangaben dem Obdachlosenmilieu zugerechnete Frau wurde am Vorabend gegen 20.30 Uhr an der Trevirispassage in der Trierer Innenstadt gesehen.

Kriminalität: Tot aufgefundene Triererin wurde ermordet: Polizei sucht letzten Begleiter
Foto: TV/Polizei Trier

Dann soll sie sich gegen 22 Uhr in der Nähe des Tatorts aufgehalten haben – mit einem unbekannten männlichen Begleiter. Dieser Mann wird nun von der Polizei gesucht.

Die Getötete ist etwa 173 Zentimeter groß und hat hellbraune, gelockte Haare. Sie war bekleidet mit einer blauen Jogginghose mit roten Seitenstreifen, einer blau-roten Trainingsjacke, einer blaugrünen Winterjacke und weißen, offenen Sandalen. Die 63-Jährige führte eine grüne Einkaufstasche mit der Aufschrift "Aldi-Süd" mit sich.

Die Kripo fragt: Wer hat Frau Blum am Mittwochabend zwischen 20.30 Uhr und 22 Uhr, möglicherweise in Begleitung eines Mannes, gesehen? Wer kann sonstige Angaben zu der Getöteten oder der Tat machen? Für Hinweise gibt es eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro. Mehr später auf volksfreund.de