Traben-Trarbach: Stadtrat bleibt lieber unter sich

Traben-Trarbach: Stadtrat bleibt lieber unter sich

Mit dem Thema „Erinnerung an die ehemaligen jüdischen Mitbürger“ beschäftigt sich der Traben-Trarbacher Stadtrat in nicht-öffentlicher Sitzung.

Der Stadtrat Traben-Trarbach tagt am kommenden Montag, 13. Februar, 18 Uhr, im Stadthaus "Alter Bahnhof". In der öffentlichen Sitzung geht es unter anderem um die Sauberkeit in der Stadt. Das Thema "Erinnerung an die ehemaligen jüdischen Mitbürger" wird im nichtöffentlichen Teil behandelt.Zunächst sollte über das Thema im öffentlichen Teil der Stadtratssitzung diskutiert werden. So sah es die Tagesordnung vor, die aber in dieser Woche kurzfristig geändert wurde. Stadtbürgermeisterin Heide Pönnighaus erklärte dazu gegenüber dem TV: "Wie wollen nicht, dass das Thema in den Wahlkampf gezogen wird. Das Thema ist zu sensibel, es sollte nicht zerredet werden." Pönnighaus kündigte an, dass es nach der nichtöffentlichen Sitzung eine Presseerklärung geben werde: "Wir werden einen Entschluss fassen, wie und in welcher Form wir an die ehemaligen jüdischen Mitbürger erinnern wollen."

Mehr von Volksfreund