Traktorfahrer mit über vier Promille unterwegs

Traktorfahrer mit über vier Promille unterwegs

Stark erhöhte Alkoholwerte hat die Polizei in der Vulkaneifel bei einem Traktorfahrer festgestellt. Ein weiterer Autofahrer hat im offenbar betrunkenen Zustand zudem mehrere Unfälle verursacht. Gegen beide Männer wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

(red) Am Freitagmittag zog die Polizei Daun einen stark alkoholisierten Traktorfahrer aus dem Verkehr. Der 33-jährige Traktorfahrer aus der Verbandsgemeinde Obere Kyll war mit seiner landwirtschaftlichen Zugmaschine in Walsdorf (Landkreis Vulkaneifel) unterwegs, als er von der Polizei kontrolliert wurde. Die Beamten hätten nicht schlecht gestaunt, als der Alkoholtest laut Polizei den sehr hohen Wert von 4,15 Proomille anzeigte. Trotz des hohen Alkoholspiegels habe er bereits ein längere Fahrstrecke ohne einen Unfall zu verursachen bewältigt. Dem Mann wurde Blut entnommen und der Führerschein sichergestellt. Wann der Mann wieder seine Fahrerlaubnis erlangen wird, ist laut Polizei offen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Noch am gleichen Tag stieß die Polizei Daun auf eine weitere stark alkoholisterte alkoholisierte Frau, die in einem Auto saß - ebenfalls bei Walsdorf. Aufgrund von Hinweise aus der Bevölkerung überprüfte eine Streife gegen 17 Uhr eine 49-jährige PKW-Insassin, die bereits seit Stunden auf einem Parkplatz in der Nähe des Ortes in einem Pkw gesessen habe. Die Frau aus der Verbandsgemeinde Hillesheim war laut Polizei völlig betrunken. Sie war sogar noch in der Lage einen Alkohotest durchzuführen, der einen Wert von 4,21 Promille anzeigte. Die Frau wurde anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus zur Behandlung gebracht.

Damit waren die Einsätze noch nicht beendet. Kurz vor Mitternacht kam einer Streife in Gerolstein ein stark unfallbeschädigter PKW entgegen. Die Streife folgte dem Fahrzeug, kurz vor Hillesheim bemerkte der Fahrer aber die nachfolgende Polizei und versuchte zunächst davonzukommen. Fahrzeug und Fahrer konnten noch im Ort gestellt werden. Der junge Mann sei laut Polizei erkennbar deutllich alkoholisiert gewesen und habe offenbar auch unter Drogeneinfluss gestanden. Er soll zudem - das ergaben weitere Ermittlungen - zuvor in mindesten zwei Fällen Verkehrsunfälle zwischen Gerolstein und Dohm-Lammersdorf mit Sachschaden verursacht haben. In beiden Fällen wurde öffentliches Eigentum beschädigt.

Eine Blutprobe wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Es ist nicht auszuschließen, dass es zu weiteren Schadensereignisse oder Unfällen gekommen ist. Hinweise an die Polizei Daun.