Trier: 350 Gäste bei der 14. Küchenparty des OB

Trier: 350 Gäste bei der 14. Küchenparty des OB

Fröhlich und unbeschwert feiern, schlemmen für den guten Zweck: 350 Gäste aus Trier und dem Kreis Trier-Saarburg kamen am Montagabend im Mercure Hotel Porta Nigra bei der 14. Küchenparty wieder voll auf ihre Kosten.

Gebratene Jakobsmuscheln mit Limettenvinaigrette, geschmortes Kalbsbäckchen und kanadischer Hummer auf Gemüsegraupen, dazu erlesene Weine: Das sind nur einige der Zutaten für einen rundum gelungenen Abend. Die illustre Gästeschar mit Prominenten aus Wirtschaft, Verwaltung und Politik, die sich am Montagabend im Mercure Hotel Porta Nigra tummelte, wusste die Köstlichkeiten der Starköche aus Trier und dem Kreis Trier-Saarburg wie immer zu schätzen. Kein Wunder, denn der Reinerlös der Benefizveranstaltung dient einem guten Zweck, kommt er doch der Arbeitsgemeinschaft Trierer Kinder zugute. So verriet die Vorsitzende Gisela Schröer, dass in den vergangenen 14 Jahren bei den Küchenpartys rund 150000 Euro gesammelt wurden. Das Geld wird dazu verwendet, Spielgeräte in Kindergärten oder Schulen anzuschaffen oder auch jenen Kindern Ferienfreizeiten zu ermöglichen, deren Eltern nicht die nötigen finanziellen Mittel dazu haben.OB Helmut Schröer, der Ende des Monats in den Ruhestand tritt, kündigte eine Fortsetzung der Veranstaltung im kommenden Jahr an und erntete dafür Applaus der Gäste. Auf welche Weise die Küchenparty über die Bühne gehen soll, sei allerdings noch offen.