Trier: 40-jähriger Tatverdächtiger nach Handtaschenraub festgenommen

Trier: 40-jähriger Tatverdächtiger nach Handtaschenraub festgenommen

(red) Schneller Fahndungserfolg für die Beamten der Polizeiinspektion Trier: Nach einem Handtaschenraub am Freitag in der Herzogenbuscher Strasse nahmen sie nur kurze Zeit nach der Tat einen Verdächtigen fest. Kurz vor 19 Uhr war eine 57-jährige Frau auf dem Nachhauseweg in der Herzogenbuscher Straße. Plötzlich wurde sie von einem Unbekannten, der sich hinter einem Mauervorsprung versteckt hatte, überfallen. Der Mann entriss ihr mit Gewalt die Handtasche sowie ihre Einkaufstasche. Die verängstigte Frau schrie laut um Hilfe. Ein Passant kam der 57-Jährigen zu Hilfe. Der Täter ließ die Taschen fallen und rannte in Richtung des Verteilerkreis davon. Der kurz nach der Tat Verhaftete wurde nach Polizeiangaben zweifelsfrei als Täter identifiziert. Gegen den Mann erließ der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Haftbefehl.

Mehr von Volksfreund