1. Region

Trier: 600 Weine im Test

Trier: 600 Weine im Test

Große Resonanz erhielt der Moselwein e.V. (Weinwerbung) auf seinen Aufruf zur Jahresauswahlprobe. Die Weinbaubetriebe an Mosel, Saar und Ruwer reichten 602 Weine zu dem Wettbewerb ein.

(red) Eine Jury aus 38 amtlichen Weinprüfern, Mitarbeitern der Landwirtschaftskammer, des DLR Mosel, von Deutschem Weininstitut, Weinbauverband und Weinwerbung sowie Weinfachjournalisten und Sommeliers probierte und bewertete die Weine in verdeckter Probe im Seminarraum der Staatlichen Weinbaudomäne Avelsbach in Trier. Die erfahrenen Juroren, darunter zahlreiche überregionale Teilnehmer, hatten vor allem Weine des Jahrgangs 2007 vom Elbling über Rivaner und Burgundersorten bis zu Riesling aller Geschmacksrichtungen zu bewerten.

Die meisten Proben hatten die Weinerzeuger in den Kategorien Riesling Qualitätswein, Kabinett und Spätlese eingereicht. Bei den Riesling-Auslesen standen auch zahlreiche Weine aus dem Jahrgang 2006 sowie aus gereiften Jahrgängen bis hin zum 1997er im Test. In einigen Kategorien kamen mehrere punktgleich auf den ersten Platz. Besonders hoch fielen die Bewertungen bei Riesling Kabinett sowie bei den Riesling Spätlesen aus. „Der Jahrgang 2007 überzeugt mit herrlich fruchtigen und mineralischen Weinen, die viel Genuss bereiten“, freute sich Ökonomierat Adolf Schmitt, Vorsitzender des Moselwein e.V.. Die lange Reifephase im vergangenen Jahr, die vor allem dem Steillagen-Riesling zugute kam, spiegele sich nun sehr positiv in den Weinen wider. Die Auswertung zeigte, dass neben renommierten Weingütern auch unbekannte Betriebe sehr gute Bewertungen für ihre Weine erzielten.

Die Liste mit allen Gewinnern finden Sie hier:

www.volksfreund.de/