Trier: 71-Jährige stiehlt Geld aus Kondolenzkarten

Trier: 71-Jährige stiehlt Geld aus Kondolenzkarten

Wie der Polizei erst jetzt durch einen Bestatter bekannt wurde, hat offenbar eine 71-jährige Frau aus Trier auf Beerdigungen trauernde Angehörige bestohlen.

Wie der Polizei erst jetzt durch einen Bestatter bekannt wurde, hat offenbar eine 71-jährige Frau aus Trier auf Beerdigungen trauernde Angehörige bestohlen. Nach Angaben der Polizei besteht der Verdacht, dass die Tatverdächtige in einem noch nicht bekannten Zeitraum in Leichenhallen abgelegte Kondolenzkarten entwendete und aus diesen das Bargeld entnahm. Diesen Schluss ziehen die Ermittler aus dem Umstand, dass im Besitz der 71-Jährigen Kondolenzkarten von acht verschiedenen Beerdigungen gefunden wurden. Die Bestattungs- und somit vermutlich auch die Tatorte erstreckten sich von Igel bis Zeltingen. Der Schaden dürfte sich im vierstelligen Eurobereich bewegen. Die Tatverdächtige, so die bisherigen Ermittlungen, wartete wohl zunächst ab, bis sich der Leichenzug aus der Leichenhalle zur Grabstätte bewegt hatte und suchte dann die Leichenhalle auf, um sich hier der Kondolenzkarten zu bemächtigen. Bislang liegt erst eine konkrete Anzeige bei der Polizeiinspektion Trier vor. Die Polizei bittet weitere Geschädigte, die entsprechende Unregelmäßigkeiten bei Beerdigungen festgestellt haben, sich mit ihrer zuständigen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Mehr von Volksfreund