Trier: „Automarder“ unterwegs

Trier. (red) Auf Autozubehör hatten es unbekannte Täter abgesehen, die in der Nacht zum Freitag, 9. Juni, vier Fahrzeuge in der Wilhelm-Leuschner-Straße in Trier aufbrachen. An einen Pkw Daimler Benz, einem Renault, einem Fiat und einem BMW wurden jeweils eine Scheibe eingeschlagen, um ins Innere des Fahrzeuges zu gelangen.

Trier. (red) Auf Autozubehör hatten es unbekannte Täter abgesehen, die in der Nacht zum Freitag, 9. Juni, vier Fahrzeuge in der Wilhelm-Leuschner-Straße in Trier aufbrachen. An einen Pkw Daimler Benz, einem Renault, einem Fiat und einem BMW wurden jeweils eine Scheibe eingeschlagen, um ins Innere des Fahrzeuges zu gelangen. Hier entwendeten der oder die Täter Autoradiogeräte. Die Tatzeit liegt zwischen Mitternacht und 3.30 Uhr. Möglicherweise haben Anwohner oder Passanten aufgrund des Lärms, den der oder die Täter verursacht haben müssen, Beobachtungen gemacht, die den Ermittlern bei der Klärung der Pkw-Aufbrüche helfen können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalinspektion Trier an, Telefon 0651/9779-2290. hpl