1. Region

Trier: Bischof entzieht Hasenhüttl Lehrerlaubnis

Trier: Bischof entzieht Hasenhüttl Lehrerlaubnis

Der Trierer Bischof Reinhard Marx hat dem vom Priesteramt suspendierten Saarbrücker Theologen Gotthold Hasenhüttl nun auch die kirchliche Lehrerlaubnis entzogen.

(mic/red) Der Trierer Bischof Reinhard Marx hat dem vom Priesteramt suspendierten Saarbrücker Theologen Gotthold Hasenhüttl nun auch die kirchliche Lehrerlaubnis entzogen. "Da ich meine angebliche "Straftat", evangelische Christen am 1. Ökumenischen Kirchentag 2003 bei einer katholischen Messfeier zur Kommunion eingeladen zu haben, nicht bereue, hat mir Bischof Marx per Dekret zusätzlich zu der Suspendierung von meinem Priesteramt die Erlaubnis Nihil obstat entzogen", teilte Hasenhüttl mit. Dem TV sagte er auf Anfrage am Abend: "Natürlich ist es ein Nachtreten, weil ich nicht bußfertig bin." Es sei der Versuch, "mich mit allen Mitteln mundtot zu machen". Davon will sich Hasenhüttl jedoch nicht einschüchtern lassen und hat Widerspruch gegen die Entscheidung angekündigt.