Trier: Brand im Industriegebiet

Trier: Brand im Industriegebiet

Zu einem Brand im Industriegebiet Nord musste die Trierer Feuerwehr am Mittwochabend ausrücken.

Zu einem Brand im Industriegebiet Nord an einer angemieteten Lagerhalle auf dem Gelände einer ehemaligen Stahlfirma musste die Trierer Feuerwehr am Mittwochabend gegen 19.20 Uhr ausrücken. Ein Zeuge hatte das Feuer bemerkt und die Berufsfeuerwehr Trier verständigt, die gemeinsam mit dem Löschzug Trier-Ruwer den Brand schnell gelöscht hatte. Ausgangspunkt des Feuers war ein vor der Halle gelagerter Stapel Schnittholz, von wo sich der Brand durch eine Kunststofffront in der Hallenwand nach innen „durchfraߓ. Dort kam es zu Verbrennungen und Verschmorungen an verschiedenen Elektrogeräten. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 3.000 Euro. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Holzstapel vorsätzlich in Brand gesetzt wurde. Zeugenhinweise nimmt die Kripo Trier, Telefon 0651/2019-214 oder 0651/9779-2290, entgegen.

Mehr von Volksfreund