Trier: Die Fallzahlen steigen

Trier: Die Fallzahlen steigen

(jp) Das Jugendamt des Landkreises Trier-Saarburg braucht laut Nachtragshaushalt 1,1 Millionen Euro mehr als in 2004. Dahinter steckt eine Besorgnis erregende Entwicklung: „Die Fallzahlen steigen“, meldet Amtsleiter Hans Schmitt.

„Die Hemschwelle vieler Eltern, ihre Kinder einfach beim Jugendamt abzuliefern, sinkt.“