1. Region

Trier: Dieter Sommer erhält Ramboux-Preis 2008 fürs Lebenswerk

Trier: Dieter Sommer erhält Ramboux-Preis 2008 fürs Lebenswerk

Dieter Sommer erhält den diesjährigen Ramboux-Preis der Stadt Trier. Das hat der Kulturausschuss der Stadt Trier am Mittwoch, 14. Mai, beschlossen. Der Trierer Künstler wird für sein Lebenswerk geehrt.

(red) Dieter Sommer, Ramboux-Preisträger 1976 (gemeinsam mit Jakob Schwarzkopf), wurde 1938 in Trier geboren. Sein Prinzip ist die stilistische Vielfalt: Ölmalerei, Collage, Druckgrafik und Zeichnung, gegenständliche und ungegenständliche Darstellung, das alles findet sich in seinen Werken. Als Mitbegründer der Europäischen Kunstakademie hat er sich um das Kunstschaffen der Stadt Trier hohe Verdienste erworben.

Die Ausstellung der Werke von Dieter Sommer anlässlich der Verleihung des Ramboux-Preises findet vom 5. Oktober bis 16. November im Stadtmuseum Simeonstift statt.

Der Ramboux-Preis wird alle zwei Jahre vergeben als gezielte Förderung junger Künstlerinnen und Künstler aus dem Regierungsbezirk Trier. Er ist aber ebenso als ein Preis für die Würdigung eines Lebenswerkes vorgesehen. Seit 1961 ist der Ramboux-Preis bislang insgesamt viermal für ein Lebenswerk vergeben worden: 1980 an Peter Krisam, 1986 an Jupp Zimmer, 2000 an Werner Persy und 2006 an Manfred Freitag.