Trier-Ehrang: Funken setzen Öltank in Brand: 15.000 Euro Schaden, eine Verletzte (Fotostrecke/Video)

Trier-Ehrang: Funken setzen Öltank in Brand: 15.000 Euro Schaden, eine Verletzte (Fotostrecke/Video)

(woc) Ein brennender Öltank verursachte am Dienstagvormittag an einem Einfamilienhaus in Ehrang einen Schaden von rund 15.000 Euro. Der Hausbesitzer hatte per Trennschleifer versucht, den Tank zu zerlegen.

Zusammen mit einem Bekannten wollte der Mann den 2000-Liter-Öltank aus Stahl zerlegen, um ihn aus dem Keller abtransportieren zu können. Doch die Funken des Trennschleifers entzündeten den Ölschlamm, der sich am Boden des Tanks abgesetzt hatte. Die Feuerwehr brachte das Feuer zwar schnell unter Kontrolle. Der dicke, ölhaltige Rauch verschmutzte allerdings beinahe alle Räume des Hauses in der Straße "Im Pflanzgarten".

Eine Frau wurde mit leichter Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert. Einsatzleiter Karl-Heinz Palzer von der Berufsfeuerwehr Trier informiert: "Unter ensprechenden Sicherheitsvorkehrungen ist die Zerlegung eines Öltanks per Trennschleifer grundsätzlich möglich. Der Ölschlamm, der sich über Jahre am Tankboden absetzt, sollte dazu jedoch entfernt oder mit einem feuerfesten Material abgedeckt werden."

(Fotostrecke)