1. Region

Trier-Euren: Küchenbrand in Mehrfamilienhaus

Trier-Euren: Küchenbrand in Mehrfamilienhaus

Vermutlich ein überhitzter Kochtopf mit Essen war Auslöser eines Brandes am Montagmittag in einem Mehrfamilienhaus in der Eurener Straße in Trier.

Ein Mitarbeiter einer im Erdgeschoss des Hauses befindlichen Pizzeria hatte kurz vor 15 Uhr aus einem Fenster im zweiten Obergeschoss starke Rauchentwicklung bemerkt. Der Inhaber der Pizzeria rannte zunächst ins erste Obergeschoss, um den Hausbesitzer zu verständigen. Beide begaben sich anschließend zu der Wohnung in der zweiten Etage. Als die Wohnungsinhaberin nach mehrmaligem Klingeln ihre Tür öffnete, schlug den Männern bereits dichter Rauch entgegen. Sie brachten die Frau aus der Wohnung, nahmen zwei Feuerlöscher aus dem Treppenhaus und löschten das Feuer in der Küche. Die 18-jährige Wohnungsinhaberin sowie der 67-jährige Hauseigentümer wurden wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung vorsorglich zur ambulanten Behandlung in ein Trierer Krankenhaus eingeliefert. Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens sind derzeit nicht möglich. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Trier sowie Beamte der Polizeiinspektion Trier und der Kriminalinspektion Trier.