Trier: Ex-Landesmuseums-Chef Heinz Cüppers tot

Trier: Ex-Landesmuseums-Chef Heinz Cüppers tot

Trauer um einen bedeutenden Archäologen und Geschichtsforscher: Im Alter von 75 Jahren erlag am Montag der ehemalige Direktor des Rheinischen Landesmuseums Trier, Heinz Cüppers, einem Herzleiden. Der gebürtige Trierer stand von 1959 bis 1994 in Diensten des Landesmuseums, die letzten 17 Jahre bis zu seiner Pensionierung als Direktor. Von 1974 bis 1994 gehörte er für die CDU dem Stadtrat an. Cüppers war einer der „Väter“ der 2000-Jahr-Feier der Stadt Trier 1984: In seiner Amtszeit erbrachte das Landesmuseum den Nachweis für den Bau der ersten Trierer Römerbrücke mit Hölzern, die um 18/17 v. Chr. gefällt wurden. Das 1984er Großereignis begleitete das Museum mit zwei Sonderausstellungen und zahlreichen Publikationen. Drei Jahre später legten Cüppers und sein Team unter dem Viehmarktplatz eine bis dahin völlig unbekannte dritte monumentale Thermenanlage aus der Römerzeit frei.

Trauer um einen bedeutenden Archäologen und Geschichtsforscher: Im Alter von 75 Jahren erlag am Montag der ehemalige Direktor des Rheinischen Landesmuseums Trier, Heinz Cüppers, einem Herzleiden. Der gebürtige Trierer stand von 1959 bis 1994 in Diensten des Landesmuseums, die letzten 17 Jahre bis zu seiner Pensionierung als Direktor. Von 1974 bis 1994 gehörte er für die CDU dem Stadtrat an. Cüppers war einer der „Väter“ der 2000-Jahr-Feier der Stadt Trier 1984: In seiner Amtszeit erbrachte das Landesmuseum den Nachweis für den Bau der ersten Trierer Römerbrücke mit Hölzern, die um 18/17 v. Chr. gefällt wurden. Das 1984er Großereignis begleitete das Museum mit zwei Sonderausstellungen und zahlreichen Publikationen.