Trier: Förderpreis für Alois Peitz

TRIER. (rm.) Großer Beifall und eine Steinskulptur für Alois Peitz: Der 71-jährige ehemalige Bistumsarchitekt ist als Erster mit dem Förderpreis des Trier-Forums ausgezeichnet worden. In der Preisverleihungsfeier in der Aula des Angela-Merici-Gymnasiums würdigte der Forums-Vorsitzende Jürgen Maes Peitz als herausragende Planer-Persönlickeit. Er habe durch seine architektonischen Leistungen und wegweisenden Entscheidungen die Entwicklungen der Stadt Trier positiv beeinflusst und mit Sachverstand, visionärer Kraft und Begeisterungsfähigkeit dazu beigetragen, den Bürgersinn für Veränderungen im Stadtbild zu schärfen. Das vor 15 Jahren gegründete Trier-Forum engagiert sich für sinnvolles Bewahren und behutsame Erneuerung. Der Verein will künftig alle zwei Jahre eine vom Bildhauer Guy Charlier gestaltete Skulptur als Förderpreis an Persönlichkeiten vergeben, die sich um seine Ziele und um Trier verdient gemacht haben.