Trier: Fußgänger und Radfahrer verletzt

Trier: Fußgänger und Radfahrer verletzt

Schwere Kopfverletzungen erlitt ein Fußgänger am Samstag, 1. Oktober, als er gegen 4.25 Uhr auf einem Zebrastreifen in der Hornstraße von einem Auto erfasst wurde. Der Fahrer flüchtete, wurde kurz darauf doch ermittelt.

Die Polizei stellte wegen Alkohols im Blut den Führerschein sicher. Mit leichten Verletzungen kam am Samstag gegen 12.30 Uhr ein Fußgänger in der Monaiser Straße davon. Ein Autofahrer hatte ihn beim Rückwärtsfahren erfasst. Der flüchtige Fahrer wurde von der Polizei ermittelt. Schwer verletzt wurde eine Radfahrerin am Donnerstag um 16.10 Uhr im Wasserweg. Ein Lastwagen befuhr die Geradeausspur der zweispurigen Fahrbahn zur Avelsbacher Straße und stieß mit der Frau zusammen. Hinweise an die Polizei unter 0651/97793200.

Mehr von Volksfreund