Trier/Hermeskeil: Einigung über Kosten für Bahntrasse

Trier/Hermeskeil: Einigung über Kosten für Bahntrasse

(jp) Die unendliche Geschichte des Radwegs Ruwer-Hermeskeil auf der alten Bahntrasse scheint sich ihrem positiven Ende zu nähern. Der Landkreis Trier-Saarburg und die beteiligten Verbandsgemeinden Ruwer, Hermeskeil und Kell am See sowie die Stadt Trier haben sich laut Aussage von Landrat Richard Groß mit der Bahn AG auf eine bestimmte Summe geeinigt. Der Radweg soll 48 Kilometer lang werden und 10,2 Millionen Euro kosten.