| 17:33 Uhr

Trier: Landgericht verurteilt drei Männer wegen Geldfälschung

(dpa) Wegen Geldfälschung und Betrugs hat das Landgericht Trier am Montag drei Männer verurteilt. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass ein 59-Jähriger US-Dollar fälschte und ein 46-Jähriger die Blüten in Umlauf brachte.

Wie eine Sprecherin mitteilte, wurde der 59-Jährige zu einer Haftstrafe von viereinhalb Jahren verurteilt. Dieses Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Der 46-Jährige muss für zwei Jahre und drei Monate ins Gefängnis. Der dritte Angeklagte im Alter von 64 Jahren wurde wegen Beihilfe zum Betrug und Begünstigung zu eineinhalb Jahren Haft auf Bewährung verurteilt.