Trier/Lissendorf: 32-Jährige muss 13 Jahre ins Gefängnis

Trier/Lissendorf: 32-Jährige muss 13 Jahre ins Gefängnis

(sey) Weil sie das zweieinhalbjährige Kind einer Freundin brutal misshandelt und schließlich getötet hat, muss eine 32 Jahre alte Frau aus Lissendorf (Kreis Daun) für 13 Jahre ins Gefängnis. Das hat gestern das Trierer Landgericht entschieden. Die Verteidiger der Frau wollen gegen das Totschlagsurteil in Revision gehen.

Die kleine Salomé war von ihrer leiblichen Mutter Anfang 2005 in Kamerun in die Obhut der 32-Jährigen gegeben worden, um ihr eine Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland zu verschaffen. Die Pflegemutter schwieg im Prozess zu der Tat. Bei einer Vernehmung hatte sie behauptet, das Kind sei von einer Treppe gestürzt.