1. Region

Trier: Mehr als 2000 Kinder beim TV-Kinderflohmarkt

Trier: Mehr als 2000 Kinder beim TV-Kinderflohmarkt

Toller Erfolg fürdie Premiere des TV-Kinderflohmarkts: Mehr als 2000 Kinder und ihre Eltern bevölkerten am Sonntag das Verlagsgelände in der Hanns-Martin-Schleyer-Straße. Angesichts der riesigen Resonanz dürfte es eine Neuauflage im kommenden Jahr geben.

Steckenpferd zu verkaufen: Paula Sollner (7Jahre) aus Trier-Heiligkreuz wartet geduldig, ehe sie sich von ihremTop-Artikel trennt. Aber nur deshalb, weil die "nette Käuferin mich nicht soweit herunterhandeln wolltel". Für 3,80 statt der ursprünglich verlangten 4 wechselt das Holzspielzeug die Besitzerin.

Geld ist aber für die allermeisten Besucher und Anbieter des ersten TV-Kinderflohmarkts Nebensache. "Toll, dass es diese Veranstaltung gibt und dass dafür keine Standgebühr erhoben wird. Das nenne ich familienfreundlich", freut sich Briatta Begere aus Trier-Ehrang, die gemeinsam mit Tochter Marina (11) zum TV-Gelände gekommen ist und die "sehr angenehme Atmosphäre" genießt.

Lucky, die TV-Leseratte war natürlich auch mit von der Partie. Außerdem gab es Luftballonwettfliegen, Torwandschießen und Hüpfburgspringen. Lesen Sie den ausführlichen Bericht heute Abend im Intrinet und morgen im Volksfreund.