Trier/Mertesdorf: Schafherde ist unterernährt

Trier/Mertesdorf: Schafherde ist unterernährt

Die verendeten Lämmer und Mutterschafe auf einer Koppel bei Mertesdorf (TV vom Mittwoch) werden für den Schäfer Marcel G. Folgen haben.

Die verendeten Lämmer und Mutterschafe auf einer Koppel bei Mertesdorf (TV vom Mittwoch) werden für den Schäfer Marcel G. Folgen haben. Gestern überprüfte Trierärztin Ute Marx vom Kreisveterinäramt die Herde und stellte bei den Tieren Zeichen von Unterernährung fest. Außerdem bemängelte sie, dass die Schafe trotzt winterlicher Witterung ungeschützt im Freien stehen müssen. Nach Angaben von Thomas Müller, Sprecher der Kreisverwaltung Trier-Saarburg, hat die Veterinärin daraufhin eine Verfügung erlassen. Darin wird der Tierhalter aufgefordert, die Herde sachgemäß und ausreichend zu füttern - gegebenenfalls auch durch den Einsatz von Kraftfutter. Weiterhin wurde dem Mertesdorfer Schäfer auferlegt, für die Herde ein umschlossene Stallung zu errichten.

Mehr von Volksfreund