Trier: Mit dem Steppenpferd durchs Kylltal

Trier: Mit dem Steppenpferd durchs Kylltal

Eisenbahnromantik unter Volldampf erlebten die Fahrgäste zwischen Mosel und Eifel am vierten Adventssonntag.

Es zischte, schnaufte und beglückte: Eisenbahnromantik unter Volldampf erlebten die Fahrgäste zwischen Mosel und Eifel am vierten Adventssonntag. Der Arbeitskreis Eifelbahn Eisenbahntouristik hatte zu vier Sonderfahrten mit einer 80 Jahre alten Dampflok eingeladen. Mächtig schnaufend rollte die schwarze alte Dampflok in den Trierer Hauptbahnhof ein, um zur Sonderfahrt von Trier nach Daufenbach aufzubrechen. „Die Nostalgie fährt hier mit“, schwärmte Ewald Roos aus Kordel. Gemeinsam mit seiner Frau und Enkel Michael Stein (5) nahm er, wie tausend weitere Fahrgäste, an dem Dampfspektakel teil.