Trier: Mit Jugendlichen in den Krieg

Trier: Mit Jugendlichen in den Krieg

(lüd) Sie sind damals 3, 10 oder 19 Jahre alt gewesen, haben Panzer gespürt und Tote gesehen. Sie haben ihre Väter verloren oder wurden verfolgt. Sie haben Nächte im Bunker oder Jahre im Gefangenenlager verbracht.

Jetzt waren die Zeitzeugen des Zweiten Weltkriegs auf Initiative der Landeszentrale für politische Bildung in der Katholischen Akademie und haben mit Schülern geredet.

Mehr von Volksfreund